Photovoltaikfeld in Korweiler ?

Um die finanzielle Situation der Ortsgemeinde zu verbessern wurde im Rat die Möglichkeit diskutiert einen Teil der gemeindeeigenen Grundflächen für die Photovoltaiknutzung zu verwenden. Nach ersten Gesprächen mit möglichen Betreibern zeigte sich, dass die Flächen im „Säufgen“ westlich der Ortslage für ein solches Vorhaben durchaus geeignet wären.

Im Gemeinderat ist man sich darüber im Klaren, dass ein solches Vorhaben einen starken Eingriff in das Landschaftsbild darstellt und sich daraus auch Benachteiligungen für die Anwohner ergeben. Im Gegenzug könnten mit den Pachteinnahmen viele seit langem anstehende Projekte und notwendige Instandhaltungsarbeiten innerhalb der Ortsgemeinde umgesetzt werden.

Sobald es die Coronaschutzbedingungen zulassen soll eine Bürgerinformationsveranstaltung zu dem Thema stattfinden.

In unserer Nachbargemeinde Dommershausen, Ortsteil Sabershausen wird zur Zeit über eine Photovoltaikanlage mit einer Fläche von ca. 46 Ha gesprochen und zum Teil kontrovers diskutiert. Ein Großteil dieser PV Fläche würde ebenfalls in unserem direkten Landschaftssichtfeld liegen. Wir hätten hier, wie schon bei den Windrädern, erhebliche Einschränkungen ohne einen finanziellen Ausgleich davon zu haben. Auch hier soll es eine Infoveranstaltung geben, die aber zur Zeit Corona bedingt noch nicht stattfinden kann.

Für Fragen und Anregungen zu dem Thema stehe ich telefonisch unter 0162 7641194 oder per mail: info@korweiler.de gerne zur Verfügung.

Georg Wagner